Der Spiegel Online fürchtete zeitweise, dass die Finanzkrise auch die Märkte für Luxusgüter und damit die Händler für Edelstein erreicht habe.

In der Finanzkrise war das Geschäft mit den Diamanten noch massiv eingebrochen, nun jedoch würden die Kunden längst wieder zuschlagen, glauben hier die Autoren und wissen, dass De Beers, der größte Diamantenproduzent weltweit, allein im Jahr 2010 fast 600 Millionen Dollar Gewinn gemacht hat.

Wenige große Konsortien und Unternehmen

Tatsächlich zeigt sich der Markt, bei genauerer Betrachtung, recht übersichtlich. Als Krösus in Sachen Diamantenproduktion und Diamantenhandel gilt De Beers mit Sitz in Luxemburg. Hier lagen die Marktanteile 2009 bei 40 Prozent, so dass Wikipedia schon von einem Monopol spricht.

  • De Beers - 40%
  • Alrosa - 19%
  • Rio Tinto - 6%
  • Harry Winston - 4%
  • BHP Billiton - 4%
  • Sonstige Diamantenproduzenten - 27%

Zumal das russische Bergbauunternehmen ALROSA, die Nummer 2 im Bunde (mit 19 Prozent Marktanteil im Jahr 2009), bis zum Jahre 2006 ein Kooperationsvertrag mit De Beers unterhielt.

Im Jahr 2010 begann Russland dann damit, Staatsbeteiligungen des Konzerns zu verkaufen und quasi sein „Tafelsilber“ zu veräußern, jedoch, wie das Handelsblatt weiß (http://www.handelsblatt.com/ unternehmen/industrie/alrosa-russland-verkauft-anteile-an-diamantenriesen/8880624.html), ohne dabei wirklich die Fäden aus der Hand zu geben!

Deutliches Gefälle

Die Rio Tinto Group rangiert in den Statistiken des Jahres 2009 dann mit lediglich 6 Prozent Marktanteil und damit knapp vor Harry Winston und BHP Billiton mit jeweils 4 Prozent. Letzterer ist ein australisch-britischer Rohstoffkonzern, der in 25 Staaten, darunter auch Kolumbien und Chile, aktiv ist.

In Harry Winston sah Welt-Autorin Friederike Ostermeyer dann schon mal den „Juwelier der Stars“: „Madonna trägt ihn, Jennifer Lopez trägt ihn und auch Angelina Jolie schmückt sich gerne damit!“

Ja, dieser Name sei Programm und stehe für den luxuriösesten und teuersten Schmuck weltweit.

Die weltweit größten Produzenten für Diamanten

Bei dieser Statistik werden die weltweit erfolgreichsten Diamentenproduzenten mitsamt ihren Marktanteilen gezeigt. Die Grafik stellt dabei die Prozentangaben der Marktanteile der jeweiligen Produzenten für das Jahr 2009 dar. Direkt erkennbar ist, dass der Diamantenhändler De Beers auch in diesem Jahr mit rund 40 Prozent der Anteile vorherrschend in diesem Segment war.

Auch der Diamantenproduzent Alrosa stellt laut dieser Statistik eine namhafte Größe dar und regt durch seine Diamantenproduktion auch den Diamantverkauf an.